Die Heimrenovierung

Stand der Heimrenovierung

Am 07.02. wurde der Fußboden gelegt. Der Raum ist nun hell und freundlich. Das Ergebnis ist super. Die Fußleisten werden bald folgen.

Im Obtober 2021 wurden die neuen Heizkörper  montiert, die Wände gestrichen und das überarbeitete Holz angebracht. Die neue Beleuchtung, eingebaut in der neuen Decke, lässt den Raum hell und freundlich erstrahlen. Bei den Türen gibt es leider Lieferschwierigkeiten. Da müssen wir noch ein bisschen Geduld haben. Somit verzögert sich auch der Anstrich der alten Zargen. Im November ist die Verlegung des neuen Bodens geplant.
Zur Jahresfestbibelstunde am 29.10. wird der große Raum erstmals wieder nutzbar sein. Auch wenn noch nicht alles fertig ist, sind die Erneuerungen nicht zu übersehen.

Alle diese Arbeiten konnten und können wir komplett über die bisher eingegangenen Spenden von Firmen, Institutionen, Bezirksvertretung und Mitgliedern und Freunden unseres Vereins finanzieren. Das ist toll. Allen Spendern einen ganz großen Dank!

Created using the Donation Thermometer plugin https://wordpress.org/plugins/donation-thermometer/.16.716€Raised 15.605€ towards the 16.716€ target.15.605€Raised 15.605€ towards the 16.716€ target.93%

Ein großes Dankeschön geht aber auch an alle Handwerker, die in unzähligen Stunden gebohrt, geschraubt, geschliffen, verputzt, gestrichen und vieles mehr gemacht haben. Ohne diese Eigenleistungen wären die Kosten für die Renovierung so hoch, dass sich unser Verein das kaum leisten könnte.
Ebenso danken wir auch den fleißigen Heinzelmännchen, die dafür gesorgt haben, dass der im ganzen Haus verteilte Baudreck verschwindet und alles wieder sauber ist.

Die fehlenden rund 2.000 Euro sind noch für einen Schrank geplant.
Für die Gruppenmaterialien und das Archiv gibt es schon ein paar Ideen für eine sinnvolle Schranklösung. Der Einbau des neuen Schrankes im großen Raum ist dann der Abschluss aller Arbeiten in diesem Renovierungs-Abschnitt. Wir sind zuversichtlich, dass auch dafür noch die nötigen finanziellen Mittel eingehen werden.

Weiterhin freuen wir uns über jede Spende, die auf unser Konto bei der KD-Bank eG Dortmund, IBAN: DE84 3506 0190 1013 4410 10, unter dem Stichwort „Heimrenovierung“ überwiesen wird.

 

Rückblick:
Noch vor den Osterferien 2021 wurde mit den Renovierungsarbeiten im großen Versammlungsraum begonnen, in dem als erstes die alte Deckenverkleidung abgerissen wurde, wie man auf dem Foto sehen kann. Gleichzeitig wurde auch der Einbauschrank demontiert. Die Materialien für die künftige Deckenkonstruktion liegen auch schon bereit, sodass mit dem Aufbau der neuen Decke begonnen werden kann.
Die Kosten für das Material dieser Arbeiten in Eigenleistung belaufen sich auf ca. 2.500 Euro. Dazu kommen noch gut 3.000 Euro für die Elektro-Arbeiten im großen Raum, mit denen Ende April begonnen wird.
Anschließend erfolgen noch die Erneuerung der Wände, der Heizkörper, des Bodens und der Türblätter. Den Abschluss bildet dann ein neuer Schrank. So sind unsere Planungen.
Wir haben uns viel vorgenommen, aber nach über 30 Jahren haben die Räume des Waterhüsken es dringend nötig.
Für diesen ersten Renovierungsabschnitt müssen wir rund 15.000 Euro aufbringen. Das Geld gibt unserer kleine Vereinskasse nicht her. Deswegen sind wir auf Hilfe angewiesen.
Demnächst gehen Spendenanfragen an Firmen und Stiftungen raus. Aber wir bitten auch alle Mitglieder und Freunde des CVJM Ronsdorf um Unterstützung. Jeder Euro bringt uns unserem Ziel weiter.
Geldspenden können auf unser Konto bei der KD-Bank eG Dortmund, IBAN: DE84 3506 0190 1013 4410 10 unter dem Stichwort „Heimrenovierung“ überwiesen werden. Schon jetzt sagen wir: „Herzlichen Dank für alle Spenden“.
Wer gerne ausführlichere Informationen zu den Renovierungsplanungen haben möchte, kann sich an die Mitglieder des Renovierungsausschusses wenden (Burkhard Meister, Julian Ahlers, Daniel Koch und Katrin Mombächer).
(Die Fotos lassen sich mit einem Klick vergrößern)
error: Content is protected !!